Nachrichten
05. Juni 2014
Internet in der U-Bahn schwächelt

Das mobile Internet in der U-Bahn kommt in Deutschland langsam an seine Kapazitätsgrenzen. Das berichtet der Berliner Tagesspiegel am 30.05.2014 in seiner Online-Ausgabe. Das mobile Internet ist in der Berliner U-Bahn entweder sehr langsam oder gar nicht verfügbar. Normale Sprach-Telefonate sind nicht betroffen.

Aus diesem Grund soll das unterirdische Mobilfunknetz in den U-Bahnen weiter ausgebaut werden. Die BVG (Berliner Verkehrsbetriebe) hat den Druck auf die Mobilfunkbetreiber erhöht, so dass E-Plus und die Telekom jetzt konkrete Pläne für den Netzausbau auf den Tisch gelegt haben und mit einer baldigen Besserung zu rechnen ist.

Ein praxisnaher Tipp kann die Empfangsqualität von Smartphones in Untergrund-Bahnen erhöhen: Laut Berliner Tagesspiegel bzw. der BVG Berlin ist der Empfang im ersten Wagen am besten, weil sich entsprechende mobile Empfangsgeräte an dieser Stelle zuerst in das mobile Netz einwählen/einloggen.

Ältere News: Letzte Nachrichten 2014 (News Archiv)