Nachrichten
15. Dezember 2012
Mobiles Internet wird kabelgebundene Anschlüsse überholen! (SEITE 2)

Kürzlich erst hat sich die Veränderung in den Printmedien gezeigt, denn auch hier geht der Trend Richtung Zeitung online lesen und Inhalte speziell für das Smartphone oder den Tablet-PC darzustellen. Wer diesen Trend verpasst, wird über kurz oder lang das Nachsehen haben.
Die Frage der Bezahlmodelle per Smartphone steckt allerdings noch in den Kinderschulen. Die Redaktion hatte schon mehrmals über verschiedene Systeme berichtet, von denen sich keines am Markt wirklich etablieren konnte.
Stirbt das kabelgebundene Internet aus? Diese Frage beantworten Experten einhellig mit Nein. Wer sich größere Datenmengen herunterladen möchte/muss, wird auch nach wie vor auf den kabelgebundenen Anschluss setzen. Die Bandbreite per DSL wird im mobilen Internet nicht, oder noch nicht flächendeckend erreicht. Hinzu kommt auch, dass das verfügbare Datenvolumen per mobilem Internet in allen Tarifen beschränkt ist. Jeden Abend einen Film online schauen, das funktioniert per mobiles Internet noch nicht.
Richtungsweisend ist in jedem Fall, dass viele alltägliche Anwendungen bereits heute über das Smartphone oder den Tablet-PC erledigt werden.
Dem Nutzer des mobilen Internet ist dabei übrigens eine schnelle und stabile Verbindung am wichtigsten.

Ältere News: News Archiv